Fandom


Aeth-Welten sind die Grundvoraussetzung für alle AETHERBORNE-Kampagnen.

Werfen Sie einen Blick nach unten, um sich mit den Welten von Aeth vertraut zu machen!

Alles, was in ÆTHERBORNE passiert, spielt sich in Aeth ab. das Universum, das die einzigartigen Geschichten der Welten antreibt und antreibt. Eine mysteriöse Energiequelle durchdringt Aeth und alle Dinge, die aus ihrem eigenen Wesen heraus existieren. Ein Universum, das in Bezug auf die Fähigkeit des Menschen, zu verstehen und zu verstehen, unermesslich ist. Einige nennen es die Existenz von Göttern, und andere nennen es die Sternbilder am Himmel.

Alles, was existiert, ist eine Realität, die durch Worte erschaffen wurde, die in einer sehr mächtigen Sprache namens Aethisch geäußert oder konstruiert wurden. Allgemeiner bekannt als die Ursprache, ist es eine Sprache, die nur von Aethischer gesprochen werden kann; die Zunge der Ursprünglichen. Es wurde geglaubt, dass das Erste Ursprüngliche die einzige Essenz von Aeth ist, aus der sich die gesamte Realität zusammensetzt, aber dieser Glaube wurde durch die Beweise anderer Wesen in Frage gestellt, die begannen, sich zu materialisieren.

Nach Texten in der Ursprache begann die Schöpfung mit dem Ersten Urzeitlichen, das aus der Großen Weite hervorging. Sobald sie auftauchte, sprach sie das Wort Aeth aus und dann war da Aeth; das Weltall.

Mit der Existenz des Ersten Primordials wurden Milliarden von Gedanken verwirklicht. Sie war ein Teil von jedem. Bald war die Last selbst für sie zu groß und infolgedessen ließ sie sie los und all diese Stücke, die sie vergessen hatte, wurden zu Fragmenten ihrer Erinnerung. Jedes Fragment wurde zu einem eigenen Wesen. Sie wurden zu Isaacs, die unter ihrem Niveau waren, aber dasselbe Material mit ihr teilten. Diese gelten als untergötter. Da es sich bei Isaetheanern um Fragmente der Ursprache handelt, konnten sie diese kontrollieren.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.